D1 verliert im Frankfurter Süden unglücklich

Created by Bernd Zeberl | |   D1 Jugend 2019/20

Fußball paradox in der Grie-Soss-Arena im Frankfurter Süden. Unsere Jungs bestimmten das Spiel und waren dem Gegner in fast allen Belangen überlegen - leider aber nur in fast allen. In puncto Chancenverwertung hatte die D2 der SpVgg Oberrad die Nase vorne. So ging das Spiel am Ende unglücklich mit 3:1 verloren.

Dabei legte unsere Truppe los wie die Feuerwehr. Der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen und nach nicht einmal drei Minuten klapperte es bereits. Nach einer schönen Kombination kam der Ball zu Dennis, der einfach mal Maß nahm und den Ball unhaltbar ins rechte obere Eck donnerte - und die Jungs wollten sofort nachlegen. Immer wieder erspielte sich die Mannschaft von Hans und Kristijan klare Chancen - vor allem durch Max, Victor, Nikola und Dennis.

Die größte davon hatte Victor, als er mutterseelenallein vor dem Torwart stand und sich eigentlich die Ecke aussuchen konnte, aber den Ball direkt in die Arme des Torhüters lupfte. Und so kam wie es kommen musste. In der 29. Minute befreite sich Oberrad mit einem langen Ball, den Julien nicht klären konnte - ein Stürmer Oberrads schnappte sich die Kugel, lief allein auf Tjark zu und schob überlegt ins lange Eck ein - so ging es mit einem Remis in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Erlenbach dominierte und erspielte sich gleich wieder ein optisches Übergewicht. Aber in Führung gingen die Oberräder - Dennis fälschte kurz nach der Pause einen Schuss unhaltbar ab. Die D1 ließ sich aber nicht beirren und übernahm sofort wieder am Drücker - nur der Ball wollte einfach nicht mehr ins Tor. Und mitten in die Drangphase kam dann auch noch Pech dazu. 

Tjark wollte die Stürmer in der 40. Minute mit einem schnellen Abschlag in eine gute Position bringen, schoss dabei aber einen Gegner an. Dieser musste nur noch einschieben - damit waren es zwei Tore und das ist gegen die zweite Mannschaft des Gruppenliga-Tabellenführers einfach zu viel. Die Oberräder machten jetzt die Räume zu und bei unseren Jungs ließen die Kräfte und zunehmend der Mut nach, so dass das Spiel leider verloren ging. So ist eben Fußball - es geht nicht immer die bessere Mannschaft als Sieger vom Platz.

Die Oberräder zogen mit dem Sieg in der Tabelle wegen des besseren Torverhältnisses an unserer D1 vorbei und der Anschluss an die ersten fünf Plätze ist erst einmal verloren gegangen, aber schon am Sonntag (9. Februar) haben unsere Jungs mit einem Sieg gegen D1 des SC Riedberg die Chance, diesen wiederherzustellen, zumal der Tabellenfünfte FFV Sportfreunde I am Samstag gegen das Kellerkind FFC Olympia I überraschend Federn lassen musste - hier der Link zum aktuellen Spieltag der Liga http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/djkl-f-kreis-frankfurt-d-junioren-1kreisliga-d-junioren-saison1920-hessen/-/staffel/027R0TJ8EK000005VS5489B3VS2QMCSN-G#!/

Zudem spielt Oberrad gegen den Tabellenführer Germania Enkheim, so dass bei einem Sieg am Sonntag wieder der Sprung auf Platz sechs gelingen könnte - und an den Mit-Aufsteiger SC Riedberg haben unsere Jungs ja gute Erinnerungen, schließlich hatten sie die Mannschaft aus dem Frankfurter Westen erst vor zwei Wochen eine ihrer besten Leistungen gezeigt und verdient drei Punkte geholt. Also macht es noch mal! 

2. Februar (Liga)
Spvgg Oberrad D2 gegen TSG-Nieder-Erlenbach 3:1 (1:1) 
Kader: Tjark, Jonas S., Julien, Nikola, Jonas R., Jakob, Max G., Raphael, Victor, Ziad, Dennis
Tore: Dennis