D1 mit Traumstart ins Jahr 2020

Created by Bernd Zeberl | |   D1 Jugend 2019/20

Mit drei Siegen und guten Auftritten bei drei Hallenturnieren ist die D1 sehr gut ins neue Jahr gekommen. Nach zwei überzeugenden Testspielen konnte die Mannschaft der Trainer Hans und Krstiijan das noch ausstehende Nachholspiel der Hinrunde beim SC Riedberg gewinnen und liegt damit nach der Hälfte der Spiele auf Rang 6 der Kreisliga – eine gute Zwischenbilanz, auch wenn mit etwas mehr Glück und ohne der kleinen Schwächephase im Herbst auch etwas mehr drin gewesen wäre. Aber immerhin sind unsere Jungs zur Halbzeit der beste Aufsteiger.

 

Aber wenn die Jungs so spielen wie sie es in der Partie beim Mitaufsteiger und Tabellennachbarn Riedberg und vor allem im Freundschaftsspiel gegen den Gruppenligisten SKV RW Darmstadt getan haben, ist in der Rückrunde noch einiges drin. Aber erst einmal ein Blick auf die bisherigen Spiele in diesem Jahr. Los ging es mit einem Freundschaftsspiel SG 01 Höchst – einer Mannschaft aus der Kreisliga Main-Taunus-Kreis. Und unsere D1 hatte keine Probleme und schickte die Höchster mit einem souveränen 5:2 nach Hause, wobei die D1 vor allem nach der Pause groß aufspielte und durch Tore von Dennis, James und Nikola verdient gewonnen haben.  Die Trainer waren mit dem ersten Auftritt nach der Winterpause auf dem Feld sehr zufrieden, auch wenn es noch ein paar Fehler oder Abstimmung gab, die dann auch zu den zwei Gegentreffern führten.

Das sollten sie dann im Spiel gegen SKG Rot-Weiß Darmstadt auf dem Großfeld – also Elf gegen Elf - dann deutlich besser machen. Gegen den Tabellensiebten der Gruppenliga Darmstadt spielte die Mannschaft wie aus einem Guss – der Gegner hatte zu keiner Zeit eine Chance gegen die fulminant auftretende Truppe. In der ersten Halbzeit war zwei Mal Dennis zur Stelle. Einmal schickte ihn Victor auf die Reise und der Goalgetter vom Dienst vollendete eiskalt. Den zweiten Treffer erzielte er nach schöner Flanke von Raphael. Den dritten Treffer vor der Pause steuerte Max mit einer schönen Einzelleistung bei. 

So ging es mit der verdienten 3:0-Führung in die Pause. Einziges Manko bis dahin die Chancenverwertung. Das sollte aber nach der Pause besser werden. Drei Treffer in sieben Minuten direkt nach der Pause sprechen eine eindeutige Sprache. Dennis, Raphael und wiederum Dennis erhöhten auf 6:0. Victor, Dennis und Jonas R. legten dann noch nach. Nach dem Spiel hagelte es Lob von den Eltern, Gegner und den Trainern. 

Derart gestärkt ging es dann zum SC Riedberg, der vor dem Nachholspiel noch vor unserer D1 gelegen hatte. Und die Mannschaft von Hans und Kristijan knüpften nahtlos an die Leistung gegen Darmstadt an. Vom Anstoß weg agierte die Truppe konzentriert und sicher von hinten raus. Die Vierer-Abwehrkette (Jonas S., Julien, Raphael und Jakob) stand größtenteils sicher und vorne wurde der Druck immer größer. So war es nur eine Frage der Zeit bis Max nach einer schönen Kombination zwischen Dennis und Nikola einnetzte. 

Jetzt war erst einmal Riedberg am Drücker und erhöhte den Druck – aber zum Glück haben wir mit Tjark einen sicheren Rückhalt in den eigenen Reihen. Erst glänzte er bei einem zu Unrecht gegebenen Strafstoß. Der Schütze zielte zwar gut, aber Tjark war besser und zur Stelle. Kurz danach bereitete er mit einem schnellen Abschlag das 2:0 durch Dennis vor. So ging es mit einem verdienten 2:0 in die Pause. 

Da Raphael sich verletzt hatte, mussten die Trainer umstellen. Max rückte nach hinten – dem Spielfluss tat das aber keinen Abbruch, zumal sich der Mittelstürmer von seinen Defensivaufgaben nicht davon abhalten ließ, das 3:0 zu schießen. Nach einem unwiderstehlichen Solo blieb er vor dem Tor eiskalt und erhöhte auf 3:0. Riedberg gab sich aber noch nicht geschlagen und versuchte noch mal ranzukommen. Doch die TSG stand hinten einfach zu gut und blieb vorne brandgefährlich. Nach einer schönen Kombination zwischen Jonas S. und Jonas R. hatte Victor keine Probleme, das 4:0 zu erzielen. 

Trainer Hans war nach dem Spiel sehr zufrieden: „Heute haben die Jungs alles richtige gemacht – sie haben gegen einen unangenehmen Gegner endlich einmal dagegen gehalten. So kann es weitergehen.“ Weiter geht es bereits am Sonntag (2. Februar) mit dem Spiel der D2 der Spvgg Oberrad und haben die Jungs ja noch einiges gut zu machen, schließlich wurde das Hinspiel mit 0:1 verloren. 

Hier ein Blick auf die Statistik der zurückliegenden Spiele

25. Januar (Liga)
SC Riedberg gegen TSG Nieder-Erlenbach 0:4 (0:2)
Kader: Tjark TW, Jonas S., Julien, Nikola, Jonas  R., Jakob, Max G.. Raphael, Victor, Ziad, Dennis
Tore: Dennis (2), Max, Victor

23. Januar (Freundschaftsspiel)
TSG Nieder-Erlenbach gegen SKV RW Darmstadt 9:0 (3:0)
Kader: Tjark TW, Jonas S., Nikola, Jonas  R., Jakob, Raphael, Julien, Victo, Ziad, Dennis, Max G., Bilal, Andrew, Salim
Tore: Dennis (5), Max, Raphael, Jonas R. Victor

19. Januar (Freundschaftsspiel)
TSG Nieder-Erlenbach gegen SG 01 Hoechst 5:2 (1:0)
Kader: Tjark TW, Jonas S., Luis, Nikola, Jonas  R., Jakob, Raphael, Julien, Victor, Ziad, Dennis, James B
Tore: Dennis (2), James, Nikola, Eigentor

8. Dezember (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach gegen FC Germania Enkheim 0:3 (0:2)
Kader: Tjark, Jonas S., Luis, Nikola, Salim, Max G., Raphael, Victor, Ziad, Dennis, Florian, James B
Tore: Fehlanzeige

1. Dezember (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach gegen VFR Bockenheim 2:1 (1:1)
Kader: Tjark, Jonas S., Luis, Nikola, Jonas  R., Jakob, Max G., Raphael, Victor, Ziad, Dennis
Tore: Victor, Ziad

19. November (Pokal)
FC Germania Enkheim gegen TSG Nieder-Erlenbach 1:0 (0:0)
Kader: Tjark, Jonas S., Jonas R., Luis, Nikola, Julien, Salim, James B., Max G., Raphael, Victor, Dennis, Ziad
Tore: Fehlanzeige

16. November (Liga)
TSG-Nieder-Erlenbach gegen SpVgg Oberrad II 0:1 (0:0)
Kader: Maxi., Jonas R., Luis, Bilal, Nikola, Salim, Max G., Raphael, Victor, Ziad, Dennis
Tore: Fehlanzeige

10. November (Liga)
FFV Sportfreunde gegen TSG Nieder-Erlenbach 4:3 (2:1)
Kader: Tjark TW,  Jonas S., Jonas R., Luis, Nikola, Jakob, Max G., Raphael, Victor, Ziad, Dennis, Julien
Tore: Dennis (3x)

3. November (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach gegen SG Riederwald 7:2 (2:1)
Kader: Tjark TW, Jonas S., Jonas R., Salim, Luis, Nikola, Jakob, Max G., Raphael, Victor, James B. Ziad, Dennis
Tore: Raphael (2), Nikola (2), Ziad (2), Jonas R.