Neuigkeiten

D2 behauptet sich weiter gut - Revanche gegen Blau-Gelb geglückt

|   D2 Jugend 2019/20

Die D2 schlägt sich trotz knapper Personaldecke und deswegen oft geänderter Startaufstellung weiter wacker. In der Liga liegt sie im gesicherten Mittelfeld und lässt sich auch nicht durch manch herbe Niederlage wie gegen Blau-Gelb oder Oberrad aus der Ruhe bringen - im Gegenteil: In den letzten Partien konnte sich die gegen Blau-Gelb revanchieren und auch gegen Sachsenhausen hätte es beinahe mit einem Sieg geklappt. Aber mit einem Sieg und einem Remis, bei dem mehr drin gewesen wäre, kann die D2 voller Selbstbewusstsein in die Endphase der Saison gehen.

Hier ein ausführlicherer Spielbericht von der Partie gegen Sachsenhausen (vielen Dank an Guido fürs Aufschreiben): Was für ein Spieltag bei der D2 heute - nach langer Zeit ein früher Anpfiff, doch das machte den Jungs nichts aus. Alle waren pünktlich in der Kabine und fokussiert auf das Spiel gegen Sachsenhausen. Das Hinspiel Anfang Dezember war verdient 2:0 an Sachsenhausen gegangen - da war die Mannschaft aus dem Frankfurter Süden überlegen. Doch heute galt es, erst einmal bei uns auf der Insel zu bestehen. 

Unsere Jungs waren von Anfang da und zeigten dies mit klarem Willen. Erste Umstellung in der geplanten Aufstellung musste schon direkt zu Beginn erfolgen, da Jakob Oberschenkelprobleme nach dem Aufwärmen hatte. So starteten wir mit nur einem Auswechselspieler in das Spiel. James organisierte von Beginn an die Abwehr und hatte mit Salim das ganze Spiel die Mittelstürmer im Griff. Zudem sorgte er immer wieder mit seinen Vorstößen für Unruhe. 

Die erste Großchance hatten wir nach sieben Minuten. Der Ball tanzte förmlich im 5-Meter Raum und klatschte zusätzlich an die Latte und den Pfosten. Jetzt merkten wir, da geht heute etwas und Sachsenhausen selber ist nicht so unverwundbar wie gedacht. Deren Linksaußen versuchte immer wieder durchzubrechen, doch Andrew ließ nichts zu. Auch die eine oder andere Schwalbe brachte uns nicht aus dem Konzept. Hinten hatten wir mit Niklas unseren Torwart, der die einzige Chance für Sachsenhausen vereitelte. Und vorne konnten wir mit Druck für Gefahr sorgen. 

Die ersten Wechsel bedeuteten eine etwas zu frühe Umstellung da Lian mit einer Nasenverletzung eine Pause brauchte. Da Jakob wieder rund lief, konnten wir wieder zu der ursprünglichen Aufstellung zurückkehren. Und unser Joker im Angriff war heute unser Torwart Maxi, der direkt die Verteidiger anlief und so in seinem zweiten oder dritten Angriff das Foul zog. Das wollte er genauso haben. Es gibt nicht wenige, die das Foul im Strafraum sahen, doch der Schiri legte es vor den Strafraum. Der Freistoß ging dann leider drüber. Somit gingen wird mit einem 0:0 in die Pause. Starkes Spiel, wenn man dies mit dem Hinspiel vergleicht.

Doch wie die Mannschaft dann in die zweite Halbzeit ging, war ganz großes Kino. Schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff kam der Ball vor das Tor – zunächst scheiterte Max B., doch Flo war zur Stelle, der den Abpraller über die Linie drückte. Da war es, das verdiente 1:0. Ab jetzt spielte nur noch die TSG und Sachsenhausen kamen einfach nichts vors Tor -  die erste Chance war dann ein langer Ball, den aber Niklas sauber abläuft und mit einem langen Pass auf Jonas direkt wieder gefährlich macht. 

Was nun kam, war das Zeichen von Selbstbewusstsein und Wille. Jonas geht die Linie entlang. Lian und Gregor liefen sich super in Position. Und was machte Jonas, der schoss den Ball ganz trocken in das kurze obere Eck - 2:0 nach nur 7 Minuten in Halbzeit zwei.

Die Jungs spürten jetzt, dass sie als Sieger vom Platz gehen können und spielten bis zur 45. Minuten den Ball weiter kontrolliert und versuchten das 3:0 zu erzielen. Bei diesem Willen standen die Jungs allerdings etwas zu offen und bekamen immer wieder in der Vorwärtsbewegung einen Konter. In der 52. Minute war es dann so weit – in der Mitte stand einer zu frei und markierte den Anschluss. Zu diesem Zeitpunkt unnötig und eben gefährlich, weil dies meistens die zweite Luft gibt. 

Und genau dies merkte Sachsenhausen und konnte sich auf den Linksaußen verlassen. Was in der ersten Halbzeit nicht klappt, klappte nur einmal im Spiel. Er dribbelt sich in den Strafraum und wird dabei gefoult. Elfmeter, der trocken zum Ausgleich führt. Die letzten 8 Minuten werden dann bis auf einen abgefälschten Schuss kurz vor Ende nicht mehr so spannend. Abpfiff 2:2.

Alles in allem ein super Spiel gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel mit vornehmlich 2007er Spieler. "Hätte, wenn und aber" ist dabei völlig egal, dies sind solche Spiele, da lernen alle und nehmen es mit in das nächste Spiel. Jeder Spieler hat heute gezeigt, dass er auf seiner Position für die Mannschaft spielt und kämpft. Keiner hat den anderen alleine gelassen. 

Danke für dieses Spiel und Kopf hoch, mit dieser Mannschaftsleistung hätten wir locker mindestens ein Tor auch in Oberrad geschafft beziehungsweise sind vorbereitet, um Blau-Gelb im Auswärtsspiel zu zeigen, dass wir kein zweites Mal 8:0 verlieren. Und die Revanche glückte dann auch mit einem 7:1-Sieg beeindruckend. Hier die Statistiken der vergangenen Spiele:

23.02.2020 (Liga)
SV Blau-Gelb Frankfurt III gegen TSG Nieder-Erlenbach II 1:7 (0:2)
Kader: Maxi TW, Niklas, Jonas W., Lian, Konstantin, James B., Gregor, Jakob, Florian 
Tore: werden nachgereicht

16.02.2020 (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen SV 1894 Sachsenhausen 2:2 (0:0) - nach Sportgerichts-Entscheidung 0:3 gewertet
Kader: Niklas TW, Maxi, Jonas W., Andrew, Salim, Lian, Konstantin, James B, Gregor, Jakob, Florian, Max B.
Tore: Florian, Jonas 

02.02.2020 (Liga)
Spvgg Oberrad IV gegen TSG Nieder-Erlenbach II 5:0 (1:0)
Kader:  Maxi, Niklas, Jonas W, Andrew, Jakob, Lian, Konstantin, Bilal, Gregor, James B, Florian, Emmi
Tore: ---

19.01.2020 (Freundschaftsspiel)
TSG Frankfurter Berg gegen TSG Nieder-Erlenbach II 3:2 (0:1)
Kader:  Niklas, Max, Jonas W, Max B., Andrew, Emmi, Lian, Konstantin, Salim, Bilal, Gregor, Florian
Tore: Andrew, Gregor

15. Dezember (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen FFV Sportfreunde 04 II 7:4 (4:3)
Kader:  Maxi, Niklas, Jonas W, Andrew, Jakob, Julien, Lian, Konstantin, Bilal, Gregor, James B., Florian
Tore: Gregor (2), Florian (2), James (2), Jonas

8. Dezember (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen SV Blau-Gelb D3 0:8 (0:2)
Kader: Niklas, Maxi, Jonas W, Andrew, Jakob, Julien, Bilal, Lian, Konstantin, Gregor
Tore: Fehlanzeige

1. Dezember (Liga)
SV 1894 Sachsenhausen gegen TSG Nieder-Erlenbach II 2:0 (1:0)
Kader: Maxi, Niklas, Jonas W., Andrew, Salim, James B., Bilal, Lian, Konstantin, Max B., Gregor, Celina, Henry
Tore: Fehlanzeige

23. November (Liga)
SV Heddernheim II gg TSG Nieder-Erlenbach II 0:1 (0:1) - nach Sportgerichts-Entscheidung 3:0
Kader: Niklas TW, Maxi TW, Julien, Lian, Gregor, Jonas W., Emmi, Max B., Andrew, Nikola, Luis
Tore: Nikola

16. November (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen Spvgg Oberrad IV 0:0
Kader: Tjark TW, Niklas TW, Jonas W., Lian, Konstantin, Julien, James B., Max B., Jakob, Gregor, Emmi
Tore: Fehlanzeige

10. November (Liga)
FFV Spotfreunde II gegen TSG Nieder-Erlenbach 1:2 (0:2)
Kader: Niklas TW, Maxi TW, Jonas W., Bilal, Lian, Konstantin, Max B., Salim, James B., Tizian, Gregor (E-Jugend 2x?)
Tore: Tizian, Eigentor

3. November (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen SG Bornheim G/W II 1:7 (0:3)
Kader: Maxi, Niklas, Jonas W., Emmi, Lian, Konstantin, Bilal, Max B., Florian, Salim, Tizian, Gregor
Tor: Niklas

27. Oktober (Liga)
FC Germania 08 Ginnheim II gegen TSG Nieder-Erlenbach II 0:6 (0:3)
Kader:  Niklas, Maxi, Jonas W., Bilal, Emmi, Lian, Konstantin, Benjamin, Max B., Jakob, Julien, Tizian, Gregor
Tore:  Fehlanzeige

20. Oktober (Liga)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen FC Union Niederrad 0:4 (0:1)
Kader: Maxi TW, Niklas, Emmi, Lian, Konstantin, James, Max B., Julien, Andrew, Tizian, Gregor
Tore: Fehlanzeige

13. Oktober (Freundschaftsspiel)
TSG Nieder-Erlenbach II gegen MSG Bad Vilbel C Jugend 0:2 (0:0)
Kader:  Maxi TW, Niklas TW, Tjark, Lian, Konstantin, Tizian, Gregor, Johan, Jonas W, Jakob, Andrew, James, Bilal, Raphael
Tore: Fehlanzeige