Neuigkeiten

D1 gewinnt auch Rückspiel gegen Riedberg - Anschluss an Platz fünf geschafft

Created by Bernd Zeberl | |   D1 Jugend 2019/20

Mit einem verdienten Sieg über den Mitaufsteiger SC Riedberg ist die D1 auf den sechsten Platz der Kreisliga Frankfurt geklettert und dank des Ausrutschers des FFV Sportfreunde beträgt der Abstand zu Rang fünf nur noch zwei Punkte.

 

Beim Spiel gegen den SC Riedberg merkte man der Mannschaft von der ersten Minute an, dass sie unbedingt die unnötige Niederlage bei der Spvgg Oberrad die Woche davor auswetzen wollte, wirkte dabei aber auch etwas übermotiviert und verkrampft. Die Truppe von Hans und Kristijan kam zwar gut ins Spiel, konnte aber die Angriffe nicht präzise zu Ende spielen - der Ball lief meist nur bis zum Strafraum gut. 

Und in der 18. Minute gab es dann erst einmal eine kalte Dusche. Der SC Riedberg spielte schnell nach vorne, die Abwehr bekam keinen Zugriff und Maxi im Tor war auch chancenlos, so dass die D1 erst einmal hinten lag. Aber lange ließ sich die Mannschaft davon nicht beirren. 

Nach einem langen Ball kam Dennis mit einer Kunstfigur (O-Ton Live-Ticker Guido) noch den Ball, schoss den Gegner die Kugel an die Hand und verwandelte den fälligen Strafstoß gleich noch selbst - der verdiente Ausgleich. So ging es auch in die Pause und dort fanden die Trainer offenbar die richtigen Worte.

Denn in der zweiten Hälfte legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Bereits eine Minute nach dem Wiederanpfiff konnte Dennis einen langen Ball aufnehmen, steuerte direkt auf das Tor zu und lupfte den Ball gekonnt über den herausstürmenden Keeper zum 2:1. Das Spiel war damit gedreht, aber es war ja auch noch fast eine ganze Halbzeit zu spielen.

Aber das Tor wirkte auf jeden Fall befreiend - die D1 spielte jetzt sicherer auf, aber es sollte noch ein paar Minuten dauern, bis die Truppe die Führung ausbauen konnte. In der 47. Minute war es Dennis, der wieder lupfte - dieses Mal nicht über den Torwart, aber über die gesamte Abwehr auf Nikola, der mit voller Wucht zum 3:1 traf und kurz danach konnte nach einem Pass von Dennis Victor auf 4:1 erhöhen. 

Da Riedberg im Gegenzug aber schon in der 52. Minute zum Anschlusstreffer kam, wurde es noch einmal spannend. Die Mannschaft aus dem Frankfurter Westen bekam die zweite Luft und drückte unsere Truppe noch einmal hinten rein. Aber die Abwehr  um Jonas S. und Luis hielt dem Druck stand und Torwart Maxi war mehrmals zur Stelle, so dass es am Ende den achten Saisonsieg gab. 

Mit jetzt 24 Punkten im Rücken geht es kommenden Sonntag (16. Februar, 9.30) nach Bockenheim zu einem weiteren Mitaufsteiger, der bisher zehn Punkte sammelte und damit auf Rang zwölf und damit auf eine Abstiegsplatz liegt. Das Hinspiel Anfang Dezember konnte die Truppe knapp mit 2:1 gewinnen - da die D1 des VfR Bockenheim aber jeden Punkt braucht, sollten unsere Jungs die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen

TSG Nieder-Erlenbach gegen SC Riedberg 4:2 (1:1)
Kader: Maxi, Jonas S., Luis, Julien, Nikola, Jonas  R., Jakob, Max G., Raphael, Victor, Dennis 
Tore: Dennis (2), Nikola, Victor